Schüler-Jugend-Aktive

Wettkämpfe

 
 
 

In 2019 werden wir folgende Wettkämpfe und Veranstaltungen ausrichten:

01.05.: Krummes Ding

11.05: Obb. Meisterschaften Block U16

03.10: Gilching Läuft

alle Infos unter der Rubrik Wettkämpfe

 

Sponsoren

 
 
 

segerer slide klein

 

Presse 2012-2013

Saisonausklang

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 08. August 2013 um 16:36 Uhr

Nachdem die meisten Saisonhöhepunkte für die LG Würm Athletik nun vorüber sind, luden die Verantwortlichen Freunde, Förderer, sportlichen Aushängeschilder und die Pressevertreter zu einem Stehempfang ein. Der Vorsitzende des Fördervereins der LG, Helmut Giehl, dankte den Sponsoren für ihre kooperative Zusammenarbeit. Er wünscht sich auch für die kommende Saison eine gute Zusammenarbeit. Der sportliche Leiter, Korbinian Mayr, gab einen Überblick über die sportlichen Erfolge. Vor allem die nationalen Meisterschaften und die Europameisterschaften standen hier im Mittelpunkt. Die beiden EM-Teilnehmer Johannes Trefz und Sebastian Barth berichteten über ihre Erfahrungen aus Tampere. Von den Vertretern der Stammvereine des Gautinger SC, TSV Gilching/Argelsried, TSV Pentenried, TSV Hechendorf und FC Puchheim gab es Präsente für die erfolgreichsten Sportler. Magdalena Scheffel sprach über ihre Zeit beim TSV Gilching, bei dem sie ein freiwilliges soziales Jahr verbrachte. In sportlicher Hinsicht stehen Mitte August noch die deutschen Mehrkampfmeisterschaften für Claudio Kaserer an. Neben dem Landkreislauf werden sich die Läufer noch auf etlichen Herbstläufen präsentieren, ehe die Vorbereitungen für die neue Saison anlaufen.

 

Update der Läufer

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dienstag, den 30. Juli 2013 um 16:05 Uhr

Neben den Erfolgen der Sprinter, Werfer und Springer konnten auch die Mittel- und Langstreckler der LG Würm Athletik in der letzten Zeit gute Resultate verbuchen. Florian Wenzler holte sich beim Karlfelder Läufercup Platz drei in der Gesamtwertung. Der Cup besteht aus drei Läufen über 3000, 5000 und 10000 Meter. Wenzler benötigte für die einzelnen Rennen: 09:24,36 - 16:09,68 - 0:34:00,03. Damit war er in Summe zwar um etwa eine Minute langsamer als 2012, aber bei zwei Rennen hatten die Läufer mit den hohen Temperaturen zu kämpfen. „Zudem musste er seine Abschlussarbeit für die Uni schreiben und daher konnte er nicht optimal trainieren,“ sagte Lauftrainer Torsten König. In der Männer Hauptklasse hatte Wenzler die Nase vorne. Leonhard Mandl vom LC Buchendorf folgte auf Rang drei. Bei den bayerischen Special Olympics in Passau holte sich Maxi Lohse wie im Vorjahr bei den deutschen Special Olympics Bronze. Beim dritten Würmtaler Staffellauf holt die LG Würm Athletik bei den Männern erneut einen klaren Sieg in 38:44 Minuten in der Besetzung Maxi Rieger, Markus Scheben, Flo Popella und Flo Wenzler. Die Mädels holen die Silbermedaille bei den Damen und müssen sich nur den Triathletinnen von Planegg-Krailling geschlagen geben!

 

Deutsche Jugendmeisterschaften

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 29. Juli 2013 um 13:26 Uhr

 
 
 

Bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock präsentierten sich die Leichtathleten der LG Würm Athletik in Topform. Am besten platzierte sich Nada Balcarczyk. Mit der 14. besten Meldezeit angereist wurde sie über die 3000 Meter der U18 Vierte. Mit 10:10,45 Minuten verbesserte sie ihre Bestzeit um satte acht Sekunden. Lange hielt sie mit der späteren Drittplatzierten mit und hielt gleichzeitig die folgenden Konkurrentinnen in Schach.

Über die 200 Meter der U20 lief Paul Straub sowohl im Zwischen- (22,38) wie auch im Endlauf mit 22,31 Sekunden eine persönliche Bestzeit. Damit belegte Straub Platz sieben. Pech hatte er allerdings über die 100 Meter. Nach 11,06 Sekunden und Bestzeit im Vorlauf wurde er ein Opfer "des Windlottos," wie sich LG-Cheftrainer Korbinian Mayr ausdrückte. In seinem Zwischenlauf hatte er fast zwei Sekunden Gegenwind und wurde mit 11,19 Sekunden gestoppt. In den beiden anderen Läufen herrschte dagegen fast Windstille. Das reichte natürlich nicht für den Endlauf. Assunta Kienzler konnte sich nach zwei Bestzeiten (12,22 und 12,19) ebenfalls für den Endlauf über 100 Meter qualifizieren. Da lief sie dann wie Straub mit 12,37 Sekunden auf Rang sieben. "Eine richtige Bombe," so Mayr, machte sie dann über die 200 Meter. Kienzler lief in 25,21, was eine deutliche Steigerung ihrer persönlichen Bestzeit war, auf Rang elf.

Die 4x100 Staffel wurde nach dem Vorlauf disqualifiziert. Die Zeit hätte zwar für den Endlauf gereicht, aber ein Wechselfehler an Position drei machte alle Hoffnungen zu nichte. Schlussläuferin Verena Lang war so schnell gestartet, dass der Stab erst einen halben Meter nach der Wechselzone übergeben wurde. "Da haben die Mädels noch zu wenig Erfahrung," so Mayr. Aber das Quartett darf auch nächstes Jahr noch einmal ran. Mit nur 1,85 Meter wurde Emanuel Vogel im Hochsprung enttäuschender Zwölfter. Nach der Anfangshöhe scheiterte er gleich bei 1,90 Meter. "Nach seiner Krankheit ist er einfach schlecht gesprungen. Er konnte nicht zeigen was er kann," sagte Mayr enttäuscht.

 
   

Seite 1 von 9

Zusätzliche Informationen

Qualitätssiegel

 
 
 

bayerische sportjugend de

 

Gilching Läuft

 
 
 

Gilching läuftjährlich am 3. Oktober

für mehr Infos und zur Online-Anmeldung klicken Sie bitte auf das Bild

 

LG Würm Athletik

lg_logo_neu_icon

Die Abteilung Leichtathletik ist Mitglied der LG Würm Athletik

Wer ist online?

Wir haben 4 Gäste online

Anmeldung