Schüler-Jugend-Aktive

Freizeitsport

Eigene Wettkämpfe

FSJ

 
 
 

BSJ Logo 2c FWDimSport

 

Presse 2019

Oberbayerische Meisterschaft der Jugend U20 und U16

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 29. Mai 2019 um 19:52 Uhr

Einen medaillenreichen Tag hatte die LG Würm Athletik bei den oberbayerischen Meisterschaften der U20 und U16 in Erding. In der U20 gewann Christoph Callegari über die 400 Meter souverän mit 51,86sec. Auch Korbinian Wiesend ließ über die 110 Meter Hürden mit 15,45sec. nichts anbrennen. In einem starken Rennen über 100 Meter lief Maximilian Lohwasser in 11,18sec. auf Rang drei. Zwillingsbruder Felix platzierte sich über die 200 Meter mit 23,72sec. auf Rang sieben. Ohne Konkurrenz gewann das Sprintquartett die 4x100 Meter Staffel in 43,40sec. und unterbot damit die Norm für die deutschen Jugendmeisterschaften deutlich. Im Einzel über 200 Meter kam Maximilian Haussmann mit 23,76sec. auf Rang acht. Einen richtig guten Tag erwischte Tobias Sonneck. Der 15-jährige steigerte sich im Hochsprung von 1,73m auf 1,87m. Das brachte nicht nur Platz zwei, sondern auch unerwartet die Qualifikation zu den Bayerischen. Auch im Weitsprung steigerte sich Sonneck auf 5,92m, was noch Bonze einbrachte. Raphael Bock lief über 800 Meter mit 2:07,56min. eine fulminante neue Bestzeit. Der verdiente Lohn war die Silbermedaille und das Ticket für die Bayerischen Meisterschaften.

Bei dem Medaillenregen für die Jungen wollten die Mädchen natürlich nicht nachstehen. Gleich zweimal wurde Franziska Hekele mit Edelmetall dekoriert. Die 18-jährige gewann über 200 Meter zeitgleich mit Eileen Bayer (TuS Bad Aibling) mit 26,03sec. Über 100m in 12,61sec. gewann Hekele Silber. Ebenfalls auf Rang zwei kam Elisa Dangl über 400 Meter mit 61,19sec.

Weitere Medaillen gab es in der U16. Zweimal Silber holte sich Maximilian Eder in der M15 über 100 Meter mit 12,24sec. und 300 Meter in 40,86sec. In ihrem ersten Rennen über 800 Meter schrammte Mina Kirchdörfer mit 2:44,27min. als Vierte nur knapp an der Bayerischen Norm vorbei. Anja Rabenseifner wurde über 80 Meter Hürden mit 13,26sec. Vierte, Kiana Tölzer im Diskuswerfen mit 20,11 Metern Sechster.

 

Obb. Meisterschaft im Blockwettkampf der U16

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 20. Mai 2019 um 20:31 Uhr

Bei den oberbayerischen Meisterschaften im Blockwettkampf der U16 hatte die LG Würm Athletik nicht so viel Glück mit dem Wetter wie am 1. Mai beim „Krummen Ding“. Bei nasskalter Witterung zitterten nicht nur die vielen Helfer. Für die Athleten steigt unter diesen Bedingungen auch die Verletzungsgefahr. So erwischte es dann auch gleich Marco Burkhart in der ersten Disziplin. Um die Chance auf die Teilnahme an der bayerischen Gehermeisterschaften nicht zu gefährden, brach er den Wettkampf ab. Besser lief es für Anja Rabenseifner mit neuen Bestleistungen im Hochsprung (1,36m) und Speerwerfen (21,74m) im Block Spint/Sprung. Mit Gesamtrang sieben und 2276 Punkten fehlten der 14-jährigen nur 24 Punkte zur Qualifikation zu den bayerischen Meisterschaften. Ebenfalls Siebte wurde Karin Dobiasch im Block Lauf. Die „beste Einzelleistung war definitiv die 7:29,25 min. über 2000 Meter mit Tagessieg und sehr starker Schlussrunde“, freute sich Trainer Stefan Giehl. Mit dieser Zeit könnte es bei den bayerischen Meisterschaften weit nach vorne gehen. Zudem stellte die 15-jährige noch Bestleistungen über 100 Meter  (14,56 sec.), im Weitsprung  (4,08m) und Ballwurf  (23,50m) auf. Auch sie verpasste die Qualifikation zu den Bayerischen nur um ein paar Punkte. In der M15 belegte Maximilian Eder im Block Sprint/Sprung mit 2411 Punkten Rang acht.

 

Deutsche Jugendhallenmeisterschaften

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 27. Februar 2019 um 22:49 Uhr

In Sindelfingen fanden am vergangenen Wochenende die Deutschen Jugendhallenmeisterschaften statt. Für die LG Würm Athletik gab es zwar keine Medaillen, aber dennoch gute Platzierungen. Paula Pompino gehört noch der U18 an. Dennoch gelang der 16-jährigen ein starker fünfter Platz im Hochsprung mit 1,72m, was gleichzeitig eine Bestmarke in der Halle für sie bedeutete. Auch Sarah Friedrich stellte im 3000m Bahngehen mit 15:55,16min. und Platz acht eine neue Bestzeit auf. Christoph Callegari kam über 60m mit 7,25sec. und über 200m mit 22,71 sec. nicht über den Vorlauf hinaus. Über 60m Hürden stellte Korbinian Wiesend mit 8,49 sec. eine neue persönliche Bestzeit auf. Nach einem Wechselfehler beim ersten Wechsel kam die 4x200m Staffel mit Callegari, Wiesend, Maximilian Haussmann und Maximilian Lohwasser nicht ins Ziel.

   

Seite 1 von 3

Zusätzliche Informationen

Qualitätssiegel

 
 
 

bayerische sportjugend de

 

Gilching Läuft

 
 
 

Gilching läuftjährlich am 3. Oktober

für mehr Infos und zur Online-Anmeldung klicken Sie bitte auf das Bild

 

LG Würm Athletik

lg_logo_neu_icon

Die Abteilung Leichtathletik ist Mitglied der LG Würm Athletik

Wer ist online?

Wir haben 3 Gäste online

Anmeldung